Routerwahlfreiheit und schlau.com inkl. Anleitung zur SIP-Telefonie

Lesezeit: ca. 6 Minuten

Diese Anleitung funktioniert auch für Kunden von Energis.

Fotocitizen / Pixabay

Kurz zur Vorgeschichte: Ich bin nun schon seit einigen Jahren mehr oder weniger zufriedener Kunde bei schlau.com. Es gibt hier in meinem Wohnort keine Alternative, wenn man schnelles Internet und SIP-Telefonie haben möchte. Damals wurde mir von schlau.com eine Fritz!Box 7390 gestellt. Seinerzeit ein tolles Gerät. Die Fritz!Box funktioniert an sich auch heute noch gut, wäre nicht das letzte Firmwareupdate gewesen, das mir hier im LAN einige Probleme bereitet hat. Wäre aber nicht so schlimm gewesen. AVM hat jedoch die aktive Entwicklung für die Box zwischenzeitlich eingestellt und es kommen keine neuen Firmware-Versionen mehr raus. Das gefällt mir gar nicht, da ich somit weder Bugfixes noch Sicherheitsupdates bekommen kann. Schlau.com hingegen tauscht die Boxen nicht aus, auch nicht, wenn man – so wie ich – seinen Tarif upgradet und somit wieder eine neue Mindestvertragslaufzeit hat… Aber nunja. Ich habe mir dann einfach selbst eine Box gekauft. Es wurde die Fritz!Box 7590.

Da es seit einiger Zeit die Routerwahlfreiheit gibt, kann man auch einen eigenen Router anschließen und muss nicht den von schlau.com zur Verfügung gestellten Router benutzen. Hierzu benötigt man von schlau.com noch die Zugangsdaten für die SIP-Telefonie. Diese kann man online auf deren Website anfordern. Hat bei mir über 3 Wochen gedauert. Das hätte ich mir schneller gewünscht. Aber naja, keine Konkurrenz und so…

Das Einrichten geht, wenn man weiß, was man einstellen muss, auch ganz einfach. Das Problem hierbei ist, dass schlau.com selbst nicht so genau weiß, wie man die Box konfigurieren muss, damit alles (Internet und Telefonie) funktioniert. Jedenfalls hat man mir das am Telefon so gesagt. Für Telefonie gibt es keinen Support, wurde mir ebenfalls am Telefon von einer Kundenbetreuerin gesagt.

Da man im Internet keine Anleitung (außer der Schnittstellenbeschreibung von schlau.com) findet, habe ich die Einstellungen für alle Interessierten hier einmal zusammengefasst, in der Hoffnung anderen damit Zeit, Nerven und Anrufe bei der Hotline zu ersparen.

DISCLAIMER: Die nachfolgenden Einstellungen habe ich bei mir so vorgenommen und bei mir funktionieren sie auch. Ich übernehme keine Haftung, wenn ihr irgendwas verstellt und euer Router nachher nicht mehr funktioniert. Bitte macht IMMER BEVOR ihr etwas ändert ein Backup der Einstellungen. Diese können im Zweifelsfall wieder zurückgeschrieben werden.

  • Sichert euch die Einstellungen eurer aktuellen Fritz!Box und schließt die neue Box genau so an, wie die bisherige Box auch.
  • Loggt euch dann in die Fritz!Box ein (das Passwort steht, wie immer, unten auf der Box drauf). Es erscheint der Installationsassistent den ihr gleich beendet. Dann klickt ihr oben rechts auf die drei Punkte und dann auf Erweiterte Ansicht.
  • Dann klickt ihr auf Internet/Zugangsdaten und dort beim ersten Punkt Internetzugang müssen folgende Einstellungen gemacht werden:
    • Anschluss an einen DSL-Anschluss auswählen
    • Werden Zugangsdaten benötigt? Nein auswählen
    • Verbindungseinstellungen ändern: VLAN für den Internetzugang verwenden einschalten
      • unter VLAN-ID gebt ihr 132 ein
        • solltet ihr bei schlau.com eine sogenannte „öffentliche IP Adresse“ gebucht haben, müsst ihr 532 eintragen
      • bei VPI gebt ihr 1 ein
      • bei VCI gebt ihr 32 ein
      • bei Kapselung stellt ihr Bridged (Routed Bridge Encapsulation) ein und markiert IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen. Der Hostname ist fritz.box
      • dann unten rechts auf Übernehmen klicken
  • Der Internetzugang wird nun geprüft und sollte funktionieren.

Nun wird noch die SIP-Telefonie eingestellt.

  • Klickt auf Telefonie/Anschlusseinstellungen und füllt dort die Standortangaben aus. Bei mir ist das Deutschland und die Landesvorwahl 00 49. Bei Ortsvorwahl kommt 0 6841 hin (jeweils in das dafür vorgesehene Kästchen schreiben). Natürlich eure eigene Vorwahl. 🙂
  • Festnetz aktiv ausgeschaltet lassen
  • Ersatzverbindung verwenden ebenfalls ausgeschaltet lassen
  • Bei Telefonieverbindungen unten auf der Seite Verbindungseinstellungen ändern auswählen.
  • Faxübertragung auch mit T.38 kann aktiviert bleiben. Das sollte laut der Schnittstellenbeschreibung funktionieren; wurde von mir aber bisher nicht getestet.
  • Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten kann deaktiviert bleiben.
  • VLAN für Internettelefonie wird benötigt muss auf jeden Fall aktiviert werden.
    • VLAN-ID ist 232
    • PBit ist 0 (kann aber auch, wie mir in den Kommentaren mitgeteilt wurde, andere Werte haben; bei mir macht es keinen Unterschied, ob 0 oder 1 – probiert hier gerne auch andere Werte aus, wenn 0 nicht funktionieren sollte) Solltet ihr Kunde bei Energis sein, dann tragt ihr hier den Wert 5 ein.
  • Für Internettelefonie eine separate Verbindung nutzen (PVC) muss aktiviert bleiben.
    • VPI ist 1
    • VCI ist 32
  • Unter Werden Zugangsdaten benötigt? wählt ihr Nein aus und markiert IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen.
  • Das ganze muss nun mit Übernehmen unten rechts bestätigt werden.
  • Klickt nun oben auf Rufnummern und dort auf Neue Rufnummer
  • Den Telefonie-Anbieter stellt ihr auf „anderer Anbieter
  • Unter Rufnummer für die Anmeldung tragt ihr die euch von schlau.com zugeschickte Rufnummer ein (solltet ihr mehrere Nummern haben, müssen diese einzeln nacheinander konfiguriert werden).
  • Unter Interne Rufnummer in der FRITZ!Box tragt ihr die gleiche Nummer ein, nur ohne die Vorwahl.
  • Nun müsst ihr die Felder unter Zugangsdaten – gemäß den euch zugeschickten Informationen – ausfüllen.
  • DTMF-Übertragung stellt ihr auf RTP oder Inband
  • Rufnummer für die Anmeldung verwenden muss deaktiviert bleiben.
  • Anmeldung immer über eine Internetverbindung müsst ihr deaktivieren.
  • Ortsvorwahl für ausgehende Gespräche einfügen ist schon vorausgewählt und muss so bleiben.
  • Dann auf Weiter klicken. Die Verbindung wird geprüft und sollte funktionieren.

Ihr könnt nun euer Backup zurückschreiben. Hier jedoch darauf achten, dass ihr nur bestimmte Einstellungen wiederherstellt. Die Internetzugangsdaten, und alles was mit Telefonie (außer der Punkt mit den Telefonbüchern) zu tun hat, solltet ihr NICHT zurückschreiben, sonst war die ganze Arbeit für die Katz. 😉

Abschließend solltet ihr noch durch alle Menüpunkte der Fritz!Box gehen und euch die Einstellungen ansehen. Gegebenenfalls müsst ihr noch Änderungen vornehmen.

Ich hoffe, dass diese Anleitung hilfreich ist und euch Zeit und Nerven erspart. Solltet Ihr Fragen haben, schreibt einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag und ich versuche zu helfen.


Edit (10.08.2018): Habe noch die Einstellungen für die DTMF-Übertragung hinzugefügt. Danke an Mazze für den Hinweis!

Edit (04.04.2019): PBit kann auch andere Werte haben. Sollte 0 nicht funktionieren, dann probiert mal 1. Danke an mawo für den Hinweis!

Edit (14.05.2019): Die VLAN-ID unter Interneteinstellungen kann anstatt 132 auch 532 sein, solltet ihr eine sogenannte „öffentliche IP Adresse“ bei schlau.com gebucht haben. Danke an Stefan für den Hinweis!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
212 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

NYE
NYE
24. November 2020 17:35

Hey, erstmal vielen Dank für die ausführliche Anleitung (der schlau.com Kundenservice hat mich sogar hierhin verwiesen). Ich hab meine neue Fritz Box danach konfiguriert und alles funktioniert perfekt. Nun hab ich heute meine alte wegeräumt (Leihgabe von schlau.com), wobei mir ein USB Stick von schlau.com in die Hände fiel. Der hatte in einer Datei wohl die genaue Konfiguration der alten Fritz Box 7390: Diese wurd durch den Stick damals automatisch konfiguriert. Nun stellt sich mir die Frage, ob man diesen Stick, rein hypothetisch, nicht auch an die 7590 anschließen könnte? Somit hätte man sich das manuelle Eingeben dann ja gespart.

Mazze
Mazze
24. November 2020 18:00
Antwort auf  NYE

ein stick passend zu der alten fritzbox? also wenn du das wlan symbol unten rechts anklickst und dort die verbindung trennst bzw eine neue verbindung anwählst solltest du ja wohl einfach das neue wlan auswählen und verbinden können.

NYE
NYE
24. November 2020 18:06
Antwort auf  Mazze

Sorry, ich war ein bisschen ungenau. Ich meinte, da dadurch ja die Einstellungen der alten Fritz Box konfiguriert wurden (durch Ausführen der Datei auf dem USB Stick), ob man diese ausführbare Datei dann nicht auch auf der 5390 ausführen könnte. Damit hätte man sich das manuelle Einrichten gespart.

Mazze
Mazze
24. November 2020 18:15
Antwort auf  Torsten

ach sorry ich dachte es geht um einen wlan stick. tschulligom.

https://www.youtube.com/watch?v=zACJRQUIj0c

NYE
NYE
24. November 2020 18:29
Antwort auf  Mazze

Vielen Dank für das Video. Das erklärt das perfekt

NYE
NYE
24. November 2020 18:24
Antwort auf  Torsten

Ah okay, vielen Dank 🙂 Das dachte ich mir schon.

Anonym
Anonym
25. November 2020 15:30

Hallo, ich hab deine Anleitung heute benutzt um meine neue Fritz Box 7590 einzurichten. Internet klappt auch, nur mit dem Telefon hab ich so meine Probleme …. Standort etc hab ich noch alles eingerichtet, aber sobald ich meine Rufnummern hinzufügen möchte (habe 2) bekomme ich den Fehler „Die Prüfung der Telefonie ist fehlgeschlagen. Die Anmeldung beim Telefonieanbieter ist gescheitert. Prüfen sie die eingegebenen Zugangsdaten für die Telefonie.“ Die Zugangsdaten stimmen aber definitiv …. Auch sonst bin ich deiner Anleitung exakt gefolgt. Hab die Box auch bereits ne Minute vom Strom abgetrennt gehabt … Keine Chance. Ich bin echt ratlos. Hast du da nen Rat?

Mazze
Mazze
25. November 2020 16:46
Antwort auf  Torsten

hast du eine alte tel nr von dir von zb telekom übernommen. diese unbedingt als erste eintragen. also lösch dir nummern nochmal raus. haupt nr zuerst eintragen. dann die andere/n. aber wenn du nur 2 nummern hast gehe ich davon aus das du keine alte nr hast.

Anonym
Anonym
26. November 2020 00:31
Antwort auf  Mazze

Hey, nein ich hatte keine übernommen. Aber wie eben geschrieben, lag wohl am Pbit Wert ….

Anonym
Anonym
26. November 2020 00:30
Antwort auf  Torsten

Hey, habe dort angerufen: Nummern sind aktiviert gewesen. Hab nun von schlau.com noch ne „Anleitung“ bekommen: Dort war der Pbit Wert auf 5 eingestellt gewesen, hab’s jetzt so übernommen und auf einmal ging’s …. Also von daher, keine Ahnung woran es lag aber jetzt ging’s 😀 Vielen Dank für deine ausführliche Anleitung & die schnelle Antwort!

Mazze
Mazze
26. November 2020 00:37
Antwort auf  Anonym

steht auch genau so in der anleitung: ist man bei energis muss pbit 5 sein. also haste einfach net richtig gelesen

PBit ist 0 (kann aber auch, wie mir in den Kommentaren mitgeteilt wurde, andere Werte haben; bei mir macht es keinen Unterschied, ob 0 oder 1 – probiert hier gerne auch andere Werte aus, wenn 0 nicht funktionieren sollte) Solltet ihr Kunde bei Energis sein, dann tragt ihr hier den Wert 5 ein.

Anonym
Anonym
26. November 2020 17:46
Antwort auf  Mazze

Stimmt, hab ich wohl überlesen …. Sorry

Ralle
Ralle
26. November 2020 18:25
Antwort auf  Mazze

Hallo miteinander !
Bin grad wieder ein wenig am verzweifeln. Im Juni hab ich mir ne dickere Leitung bestellt und wurde so vom schlau.com-Kunde zum Energis Kunde. Dazu hab ich mir ne öffentl. IP wg. der Zockerei gegönnt. Bis heute Mittag lief alles einwandfrei. Seitdem Internet und Telefon weg. Per Handy beim Support angerufen. Der konnte nicht weiterhelfen und wollten eigentlich zurückrufen. Da mir bei der Einrichtung der neuen Fritze vor nem halben Jahr diese Seite hier weitergeholfen hatte, hab ich mich hier wieder reingeklickt. Zum Glück gibts Handys mit denen man surfen kann. Wie auch immer. Der entscheidende Wert war die „5“ beim Pbit.
Internet und Telefon funktionieren jetzt wieder. Internet aber nur noch mit der V-Lan id 132. Die 532 funzt nicht mehr, obwohl ich eine öffentl. IP hab. Der Support-Mensch hat heute Mittag noch erzählt, die 132 wäre jetzt auch für öffentl IP’s die ich auch hätte.
Mit der PS4 krieg ich aber keinen „NAT-Typ“ mehr hin. Der schlägt andauernd fehl. Multiplayer ist so nicht möglich. Bevor ich noch keine öffentl. IP hatte, war das der gleiche Fehler. Daher nehme ich an, dass ich keine öffentl. IP mehr hab, obwohl der Support mir das heute Mittag bestätigt hatte. Aber die haben bis jetzt noch nicht zurückgerufen und weiterhelfen konnte ich mir dank dieser Seite jetzt zum Glück selbst.
Hat jemand noch eine Idee wegen der NAT-Sache; oder wie kann ich feststellen, dass ich eine öffentl. IP hab?
Euch noch einen schönen Abend

Mazze
Mazze
26. November 2020 21:25
Antwort auf  Torsten

das kannst du ganz leicht testen. richte dir auf der fritz einfach unter INTERNET– myfritz konto alles ein. unter myfritz internet bekommst du dann eine adresse die du zb mit dem handy ohne im wlan zu sein versuchst zu erreichen. wenn das fehl schlägt ist diene adresse nicht öffentlich (mehr). den teredo filter haste schon abgeschaltet und der ps4 die selbständige portfreigabe erlaubt?

kingpin42
kingpin42
27. November 2020 17:23
Antwort auf  Ralle

Hi, der Support hat Recht, öffentliche IPs bekommt man jetzt über das VLAN 132. Das betrifft noch nicht alle bestehenden Anschlüsse. Die VLANs werden ohnehin im Hintergrund übersetzt, eventuell ist diese Übersetzung bei dir schief gegangen. Du könntest Torsten eine PM mit deiner Kundennr. schicken, dann kann ich da mal nachschauen was dort schief gelaufen ist.

1 3 4 5